Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Anmeldung

Eine Teilnahme an den Kursen erfordert eine verbindliche Anmeldung, entweder schriftlich oder online. Ohne Anmeldung ist der Platz im Hip Hop/ Meisterschaftsgruppe und Fitnesskurs nicht reserviert. Diese Anmeldung verpflichtet zur Zahlung des Kurshonorars.

Dies gilt auch, wenn nicht alle Unterrichtsstunden in Anspruch genommen werden.
Das Honorar ist spätestens zur ersten Unterrichtstunde nach der kostenlosen Probestunde fällig – entweder in bar oder per Lastschriftverfahren.

Eine Rückerstattung ist nicht möglich. Die Kursgebühren sind dem aktuellen Kursprogramm oder den AGB zu entnehmen und verstehen sich inkl. MwSt und GEMA.

Eine Nichtnutzung der Kursangebote durch den Teilnehmer berechtigt grundsätzlich nicht zur Kürzung, Minderung oder Rückforderung des Beitrages. In Einzelfällen besteht nach Rücksprache mit der Geschäftsleitung und entsprechendem Nachweis des Grundes vor Pausierung die Möglichkeit, die Mitgliedschaft für eine bestimmte Zeit ruhen zu lassen, bzw. einen Kursgutschein zu erhalten, um die versäumten Unterrichtsstunden nachzuholen. Eine Verpflichtung der Firma Own Risk Dance School besteht hierzu jedoch nicht. Im Krankheitsfall ist ein ärztliches Zeugnis vorzulegen. Urlaub und geschäftliche Abwesenheitsgründe gelten nicht als Stornogrund.

Aus zwingenden betrieblichen Gründen (z.B. zu geringe Kursbelegungszahl, Erkrankung eines Tanzlehrers, höhere Gewalt) behalten wir uns vor, Kurse zusammenzulegen, abzusagen, vertreten zu lassen oder in andere Kursräume zu verlegen. Bei ausgefallenen Kursen bemüht sich die Firma Own Risk Dance School, Ausweichmöglichkeiten oder Ersatztermine anzubieten. Diese können zu anderen Zeiten und bei anderen Fachlehrern stattfinden. Ist dies nicht möglich, so führt dies nicht zu einer Honorarminderung.

1.1 Widerrufsbelehrung bei Abgabe der Anmeldung per Fax, E-Mail oder Internet 

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:
Own Risk Dance School
Inh. Nico Pereira
Planiger Straße 106
55543 Bad Kreuznach
Handy: 0176/63466684
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


2. Kursteilnahme

Haftung

Das Tanzen sowie das Fitnessprogramm oder der Aufenthalt in dem angemieteten Raum der Firma Own Risk Dance School sowie die An-und Abreise geschehen auf eigene Gefahr. Wir haften nur für Schäden, soweit uns oder unseren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann. Für Wertgegenstände und Garderobe kann nicht gehaftet werden. Die Teilnahme an den Kursen in der Firma Own Risk Dance School erfolgt auf eigene Gefahr und ist im Zweifelsfalle ärztlich abzuklären.

Ein gründlicher und erfolgreicher Kurs kann nur bei pünktlicher und regelmäßiger Teilnahme gewährleistet werden. Im Falle ungebührlichen Verhaltens (z.B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen, Störungen des Unterrichts etc.) kann der Betreffende ohne Anspruch auf Rückerstattung oder Verrechnung vom bereits bezahlten Kurshonorar vom weiteren Kurs ausgeschlossen werden.

Anzahl und Länge von Unterrichtseinheiten pro Kurs können differieren. Sie sind jedoch für den entsprechenden Kurs festgelegt und im Prospekt oder der Kursbeschreibung im Internet ersichtlich. Die Einbringung einer kurzen Pausenzeit obliegt dem jeweiligen Kursleiter. Jegliche Bild- Video- und Tonaufnahmen im und außerhalb des Kurses sind ausdrücklich untersagt. Sondergenehmigungen erfordern eine Absprache mit der Geschäftsleitung der Firma Own Risk Dance School. Von uns angefertigte Foto- und Filmaufnahmen werden durch das Betreten unserer Räumlichkeiten ausdrücklich zur Veröffentlichung unentgeltlich und unbefristet freigegeben. Auf Wunsch entfernen wir im Internet ausgestellte Fotos auch wieder. Ein rechtlicher Anspruch besteht jedoch nicht.

Die Kurse finden wöchentlich, außer an gesetzlichen Feiertagen, statt. In den Schulferien von Rheinland-Pfalz gilt ein gesonderter Ferienplan. Außerdem behält sich die Firma Own Risk Dance School vor, innerhalb der Ferien den Kursbetrieb auf bestimmte Dauer einzustellen. Diese Schließzeiten werden jeweils frühzeitig bekanntgegeben.

Die Kursdauer für alle Fitnesskurse und Hip Hop Kurse beträgt 60 Minuten. Die Kursdauer bei den Meisterschaftsgruppen beträgt 90 Minuten. Es gilt bei den Fitness und Hip Hop Kursen 55 Minuten Unterricht plus 5 Minuten Kurswechsel. Bei den Meisterschaftsgruppen gilt 85 Minuten Unterricht plus 5 Minuten Kurswechsel. Ein Umzug bzw. die Änderung der Anschrift ist der Firma Own Risk Dance School umgehend mitzuteilen. Gleiches gilt für die Änderung der Bankverbindung. Die bei der Anmeldung erhaltene Datenschutzerklärung ist vom Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Sie willigen hiermit ein, dass wir Sie unter den Ihnen angegebenen Daten kontaktieren dürfen (E-Mail, Telefon, Postweg). Desweiteren akzeptieren Sie die Veröffentlichung von Bild – und Videomaterial aus unseren Kursen und Veranstaltungen. Die Nicht-Bereitstellung der Daten kann zur Ablehnung der Aufnahme in die Firma Own Risk Dance School führen.


3. Bezahlung

Der Mitgliedsbeitrag ist als Halbjahres/Jahresbetrag berechnet und ist in 6 bzw. 12 gleich hohen monatlichen Teilbeträgen zahlbar. Er ist deshalb auch in der unterrichtsfreien Zeit geschuldet zum jeweils 1. eines Monats per Bankeinzug. Bei Forderungen, die nicht eingezogen werden können, gehen entstandene Rücklastschriftgebühren zu Lasten des Mitglieds. Bei Mahnungen für über einen Monat fällige Zahlungen wird je Mahnvorgang eine Gebühr von 5,- € erhoben. Bei nicht eingelösten Lastschriftvorgängen sind außerdem die angefallenen Bankgebühren fällig. Für fehlgelaufene Lastschriften, die wegen unleserlicher oder falsch angegebener Bank- oder Kontonummer ohne Verschulden der Firma Own Risk Dance School storniert wurden, bei Kontounterdeckung oder -aufgabe werden die der Firma Own Risk Dance School berechneten Bankgebühren zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 5,- € fällig. Ab der zweiten nicht eingelösten Zahlung behält sich die Firma Own Risk Dance School vor, das gesamte ausstehende Honorar einschließlich der angefallenen Gebühren, Mahnkosten und angefallenen Verzinsung vor einer weiteren Teilnahme an den betreffenden Kursstunden einzufordern. Bei schuldhafter, nicht termingerechter Zahlung dreier Monatsbeiträge können sämtliche Beiträge bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin sofort fällig gestellt werden.

Unsere Bankverbindung:

Sparkasse Rhein-Nahe
IBAN: DE33 5605 0180 0017 1212 86
BIC: MALADE51KRE

Die Bezahlung bei Vertrag ist nur bar oder per Lastschriftverfahren bis zum jeweils 1. eines Monats möglich.

Bei der Bezahlung der 10er Karte gilt:
Bezahlung bar vor der ersten Stunde nach der kostenlosen Probestunde.

Workshops und sonstige Veranstaltungen (z.B. Sondertraining, Spezialkurse, Privatstunden) der Firma Own Risk Dance School sind nicht Bestandteil des Kurshonorars und dementsprechend gesondert zahlbar. Bei versäumter Zahlung behält sich die Firma Own Risk Dance School vor, Teilnehmer fristlos vom Kurs auszuschließen.


4. Vertragssystem & 10er Karte

Die Kündigung muss schriftlich bis zum 30. eines Monats erfolgen und wird von der Firma Own Risk Dance School schriftlich bestätigt. Ab dem 1. des Folgemonats beginnt die Kündigungsfrist zu laufen. Maßgebend ist hierbei das Eingangsdatum. Die Honorare sind bis zum Ablauf der Kündigungsfrist fällig. Preise entnehmen Sie der Webseite www.ownrisk.de.

Jeder abgeschlossene Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von einer Fristperiode: 3 Monate.
Erst nach Ablauf dieser Frist kann der Vertrag mit der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist schriftlich gekündigt werden.

In Ausnahmesituationen bemühen wir uns um eine angemessene individuelle Lösung. Es besteht jedoch kein Anspruch auf eine solche Sonderlösung. Sondervereinbarungen müssen schriftlich erfolgen und von der Firma Own Risk Dance School bestätigt werden. Ausnahmefälle sind: Umzug von mehr als 30 km, Krankheitsfälle, die die Teilnahme am Unterricht ausdrücklich untersagen (nur mit ärztlichem Nachweis), Preisänderungen oder Todesfall. In bestimmten Fällen ist es möglich, den Vertrag nach Absprache mit der Geschäftsleitung für bis zu 3 Monate ruhen zu lassen.

Es ist jederzeit möglich, den Vertrag auf eine höhere Anzahl von Kursen zu ändern. Umgekehrt gelten die vertraglich vereinbarten, oben genannten Fristen. Die erste Probestunde ist gratis und erfordert keine Aufnahmegebühr.

Für die Meisterschaftsgruppen gelten folgende Zusatzbestimmungen:
Die Kündigungsfrist beträgt für alle Teilnehmer einer Meisterschaftsgruppe ohne Ausnahme 3 Monate. Meisterschaftsgruppen haben mit Absprache des jeweiligen Kursleiters evtl. gesonderte Trainingstermine, sofern sie nicht im aktuellen Kursprogramm enthalten sind. Jegliche Zusatzkosten (Turniergebühren, Fahrten, Formationsbekleidung etc.) sind nicht Bestandteil der monatlichen Gebühren und werden stets vom Teilnehmer selbst übernommen.

10er Karte:

Beim Erwerb einer 10er Karte erkläre ich mich mit den AGB einverstanden. Es gelten alle in den AGB dargestellten Paragraphen. Ich bin mir bewusst, dass eine Erstattung nach Erwerb der 10er Karte nicht mehr möglich ist. 10er Karten können sofort in bar erworben werden. Die Gebühren sind ausnahmslos sofort fällig. 10er Karten sind nicht übertragbar auf andere Personen. Der Versuch einer Fälschung führt zur Entwertung der 10er Karte und zum Hausverbot. In groben Fällen kann dies zu einer Anzeige führen.

Der Teilnehmer erhält eine 10er Karte, die zu jeder Stunde mitzubringen ist. 10er Karten werden vor Kursbeginn dem jeweiligen Kursleiter zum Abstempeln abgegeben. Außerderm ist zu jeder Stunde die Eintragung in die dafür vorgesehene Liste zwingend. Ohne Einhaltung dieser beiden Kriterien, kann der Unterricht nicht in Anspruch genommen werden. Sondergenehmigungen sind mit der Geschäftsleitung zu besprechen. Es besteht allerdings kein Rechtsanspruch auf etwaige Ausnahmeregelungen. Nach Ablauf der Gültigkeit verliert die 10er Karte ihren Wert. Um an weiteren Kursen teilnehmen zu können, muss eine neue 10er Karte erworben werden.

* Preis nicht reduzierbar. Bezahlung sofort in bar. Keine Erstattung. Bei Verhinderung durch Krankheit erfolgt eine Gutschrift bei Vorlage eines ärztlichen Attests.

** Keine Übertragung auf andere Personen. Keine Rückerstattung. Bezahlung sofort in bar. Fälschungsversuche resultieren im sofortigen Verfall der 10er Karte. Es gelten die AGB.


5. Sonstige Bestimmungen

Gemäß Datenschutzgesetz werden die Daten für die interne Verwendung elektronisch verarbeitet und selbstverständlich vertraulich behandelt. Änderungen der persönlichen Daten sind dem Büro umgehend mitzuteilen. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.


Stand: März 2019








  • Social media placeholder
  • Social media placeholder
  • Social media placeholder
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!